#401

RE: Unendliche Geschichte

in Spam 26.01.2013 20:35
von FeuerOkami • Besucher | 3.041 Beiträge

wo ist meine

nach oben springen

#402

RE: Unendliche Geschichte

in Spam 26.01.2013 20:39
von GinRyu • Besucher | 1.771 Beiträge

rosa Herzchen Boxershorts?

nach oben springen

#403

RE: Unendliche Geschichte

in Spam 26.01.2013 20:54
von FeuerOkami • Besucher | 3.041 Beiträge

dan knackte diese

nach oben springen

#404

RE: Unendliche Geschichte

in Spam 27.01.2013 00:53
von MelodyMystik • Besucher | 960 Beiträge

Blumenvase und die

nach oben springen

#405

RE: Unendliche Geschichte

in Spam 27.01.2013 09:26
von FeuerOkami • Besucher | 3.041 Beiträge

und das haus

nach oben springen

#406

RE: Unendliche Geschichte

in Spam 22.03.2013 20:29
von GinRyu • Besucher | 1.771 Beiträge

stürzte vollkommen ein.

nach oben springen

#407

RE: Unendliche Geschichte

in Spam 22.03.2013 23:10
von MissMagicJump • Besucher | 1.045 Beiträge

Aktuelle Zusammenfassung:

Zitat
Als ein Mädchen mal von einem Hund gebissen wurde ging es zu ihrer schrecklichen Mutter die Alkoholikerin war und frage sie was man tut mit so einem blutigen Bein und die Mutter antwortete: Mein liebes Kind das muss man mit einer Nadel zunähen oder wegschneiden. Das Mädchen sagte wegschneiden das ist die schnellere Lösung darum lass uns das Messer nehmen und das verfluchte Ding weg machen. Daraufhin ging die Mutter in die Küche und holte das größte Messer von ihren 5928 und ging wieder in das Wohnzimmer wo die Tochter mit dem blutigen Bein saß und wartete das die Mutter wieder kam um zu beginnen mit der Amputation. Als die Mutter das Zimmer betrat bemerkte sie das ihre Tochter nicht blubb blubb blubb (dies war ein Kommentar von NebelGeist. Sehr einfallsreich ^^.) sondern weg war. Als sie sich umdrehte sah sie das ihr Tochter mti einer Kettensäge ind der Tür steht und ihre Mutter morlüstern ansah. Da wurde die die (das steht auch wortwörltlich drinnen.) Mutter ganz bleich und konnte sich nicht bewegen. Daraufhin machte das Mädchen einen Schritt auf die Mutter und hob die Arme und Stich auf die Mutter los und es spritzte das Blut das es bis zur ganzen Welt hinausgetragen wurde und jeden Baum und jede Blume und jeden Strauch bis ans Ende der Welt und wieder zurück. Auch im Weltall war alles voller stinkender Blutflecken. Nun überlegte Sie ob sie ihre Blutflecken verwischen konnte nur wie konnte sie das machen ohne die anderen auf sich aufmerksam zu machen? Da kam ihr die Idee einfach aus dem Gehirn und sie sagte sich einfach mit einem süffisantem Lächeln im Weltall und auf der Milchstraße, die Blutflecken vertreiben aber einen eigenartigen Geruch. Alle Leute merkten diesen und schrieen (steht dorten. könnts ja nachschaun) so laut wie sie nur konnten und legten sich auf den Boden und warteten ab ob gleich vielleicht etwas schreckliches passieren wird doch aufeinmal war alles still und sie nahmen und kam ein (das steht so drinnen. könnt nachgucken. Leelith hat auch eine bemerkung zu diese seltsamen textbau abgegeben.) grosses schwarzes Wesen die Leute fürchteten dies und rennen aus Angst weg in das Universum und noch viel viel viel weiter. Dann ganz plötzlich passierte etwas ungewöhnliches was niemand weiss und was nieman(d) kannte. Da kam von von (wortwörtlich!) hinten ein Zombie mit der einer gebissen wurde. Sie lies das und erschrock früchterlich den sie hatte eine blutige Axt in der Hand. Mit dieser Axt wollte sie alle in kleinste Teilchen zerhacken udn sie danach selber essen. Und dan wollte der Nachbar von dem Nachbar wollte was er nicht konnte und später dann noch wollte er nach dem Toliettengang musste er noch nach etwas suchen aber er fand es nicht weil er so dumm ist und
und an der wand kleben bleibt.
Nach einiger zeit war er immer an seiner Frau, die das nicht glauben konnte das tatsächlich Zombies existieren.
Denn sowas klingt zu unglaublich, weil es so aussieht wie ein verrückter Traum. Dieser Traum hatte schwere Folgen für die eingeborenen aus Afrika und in Asien. denn sie wollten die Weltherrschaft erlangen. Leider vergaßen sie die heilige Klobürste. Aber das war eine Antike Klobürste. Und niemand wußte wo diese ist. Daher endschieden sie, Brot zu essen mit viel Salz und saßen dabei auf mutiertem Gemüse, und sangen dabei das Lied "Kackofant". Einer spielte Posaune...

"Achtung da ist eine grüne Giraffe"

Der andere spielte eine blaue Klarinette aber er bemerkte, dass der Hund unter Gebell schmelzte. Das schlimmste aber war die Oma, pausenlos furzte sie einen Fisch an, die Heizung explodierte, und Bratwurst flog durch das Badezimmer in das Klo, wo die Katze zuviele Mangas gelesen hatte und jetzt dachte, dass das Auto in Erdnussbutter klebte und eine Haarbürst verstrickt im Teppich hatte, aber als unter den Tisch geschoben und auf einmal rausgerant bevor die pflanze mich frisst und hätte beinahe den Kuchen vergessen den ich brauchte.
Das war ein Mist, jetzt ist der Kuchen mir ins gesicht geklatscht. Da war ich...

Aber der Hund hatte drei Köpfe. Der eine Kopf besaß ein Feuerjuwel, wodurch er verbrannte, der zweite Kopf hatte kein Gehirn. Aber dafür hatte die schwarze Ratte endlich ihren begehrten...

Eine frau zu verkloppen, damit sie Hühner essen können mit Chillisosse, und Affenhirn auf Eis. Der dritte Kopf bestand aus Wackelpudding. Der Wackelpudding schmeckte nach vergammelten Kuhfladen wodurch der zweite Kopf, sich übergeben musste und sich auskotzte.
Da kam eine gute Fee, die wog 300 Kilogramm. So das ihre Elefantenbeine Erbeben verursachten. Durch das Erdbeben starben alle Leute die Leberflecken hatten. Alle Anderen bekamen eine lila Nase, weil sie allergisch gegen blaue Bananen ist und gegen rote Ananas...

Und versteht nix vom Flöte spielen. Aus der Flöte tanzten kleine Warzengnome die sich immer kratzten, während ihre Furunkel anfingen zu eitern.
Plötzlich flogen Kühe auf glitzernden Besen und durch dieses Fenomän, verschimmelten alle Kinder. Wodurch die Mütter einen Schreck bekammen und laut schrien. So laut das, das in den Katakomben nicht zu überhöhren ein Brüllen ertönte.
Dieses Brüllen, klang wie ein wütender riesen Wurm, der riesigen Hunger hatte. Doch in Wahrheit, war es eine winzige Schlange, die sich selbst auffrisst und dabei laut furzte weil sie, in ihrem Magen einen Bezoar hatte.
Der Bezoar glitzerte in den Farben, von uraltem Dünnschiss. Dadurch wurden die Pflanzen welk, die die gleiche, Farbe wie der gepunktete, und quergestreifte dicke Silberpanzer eines grossen, Katalonischen Moorschlammbrüller besaßen.

Plötzlich passierte es ein Loch im im Hintern eines Pink gestreiften Nilpferdes das grün war. Aus dem Loch erschien ein kleiner dicker betrunkener Weihnachtsmann.
Leider hatte der keine Geschenke dabei. "Aber warum?" fragte da ein kleines Männchen namens Rudolf mit drei Beinen.
Ein Bein war ein hässlicher Entenfuß, der Schwarz war, und fürchterlich stank. Der 3. Fuss, war ein Pferdehuf mit einem Haken im kalten norden Aber dann kam eine Alte Dame die den Pferdehuf, ganz schnell abschnitt. da wars hin das schöne Wesen so leidvoll das, selbst der Mond langsam blutrot wurde in der nacht vor Halloween. kam der neue Halloween drache und, die kürbis fee die den Drachen einen glanz schenkte Der jeden einzelnen, in Blaues Feuer furzen ließ. In der Badewanne das wasser wurde richtig kochend heiß. da musste aber die Quietscheente schmelzen wie eine kerze inmitten der Wüste.

der rote mond leuchtete über ein seltsames Wesen und erschrak. So sehr das Die Blumenvase umkippte und es Blumen auf den boden un zack waren sie verdorrt. Irgentwo heulte etwas Eine Tür knarrzte ein Geister Haus erscheinte im Nebel ein blauer geist machte das Licht an und fragte: wo ist meine rosa Herzchen Boxershorts?
dan knackte diese Blumenvase und die und das haus stürzte vollkommen ein.

nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Rickiegreew
Besucherzähler
Heute waren 44 Gäste und 1 Mitglied online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 695 Themen und 34296 Beiträge.

Heute war 1 Mitglied Online :
Williamhawk

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de